Leute ausspionieren ist mit wenig Kenntnis möglich. Es gibt erprobte Mittel und Methoden, um die Arbeit der Angreifer zu erschweren. Diese Auflistung hilft, das digitale Leben ein wenig sicherer zu machen! Damit verteidigt man sich auch gegen Werkzeuge wie Minary.

Der Computer und so

Wer in Computern/Smartphones lediglich einen Gebrauchsgegenstand sieht, sollte die Sicherheit an jemanden übergeben, der Spass an diesen Geräten hat und etwas davon versteht. Die Punkte in diesem Abschnitt erfordern ein wenig technisches Verständnis. Ein Teenager des Vertrauens wird sich gerne gegen ein wenig Lohn darum kümmern!

  • Auf Computern/Smartphones müssen regelmässig Updates sowohl von Betriebssystem wie auch von allen installierten Programmen durchgeführt werden.

  • Eine Firewall und Antiviren-Software auf jedem System ist Pflicht!

  • Verwende einen Werbe-Blocker! Dieser ist gratis, blendet Werbung aus und sorgt dafür, dass Werbenetzwerke einem nicht mehr folgen. uBlock Origin (für Firefox, Chrome und Edge) ist ein guter Kandidat.

  • Verwende wann immer möglich Verschlüsselung beim Aufrufen einer Web-Site. HTTPS Everywhere hilft dabei, zu verhindern, dass Seiten ohne Verschlüsselung aufgerufen werden.

  • Wenn möglich, richte zu Hause zwei WLANs ein. Eines für private Zwecke, das andere für Gäste, Freunde, Nachbarn, etc. Das Gast-WLAN sollte dabei nur minimalen Zugriff aufs Internet haben und per Firewall vom Rest deines Netzwerks (Smart-TV, NAS, Drucker…) getrennt sein.

  • Richte für Gäste (besser noch für jede/n Benutzer/-in) ein separates Konto auf deinen Computern ein. Das eigene Konto sollte nicht geteilt werden.

Verhaltensregeln

  • E-Banking oder vergleichbare heikle Aktivitäten sollten von zu Hause aus durchgeführt werden, da das heimische WLAN vertrauenswürdiger ist, als öffentliche WLANs.

  • Logge dich nie (!) auf öffentlichen/fremden Computern in dein E-Mail-Konto/E-Banking-Konto, etc. ein! Ein gestohlener E-Mail-Account öffnet Angreifern viele Tore auf weitere deiner Dienste und Daten.

  • Meide Seiten mit zweifelhaften Angeboten! Sie verbreiten oft auch zweifelhafen Inhalt und die Warscheinlichkeit einer Viren-Infektion ist dementsprechend höher. Professionelle Spiel/Wett/Porno/usw.-Seiten sollten kein Problem sein. Bei Seiten, die z.B. gecrackte Software anbieten, ist eher Vorsicht geboten!